12er Skala

Die 12er Skala wird im Feng Shui eingesetzt, um die Intensität von Störzonen zu beschreiben. Insbesondere in den Wohn- und Schlafräumen müssen die Störzonen definiert werden. Je nachdem, in welcher Intensität sie auftreten, werden unterschiedliche Probleme bei den Menschen erkannt. Die 12er Skala ist dabei das einfachere Pendant zur Bovis-Skala. Natürliche Störzonen, die meist keine Symptome hervorrufen sind in den Bereichen von 1-3 angesiedelt. Die Bereiche 4-6 können leichte Symptome verursachen, hierzu zählen Schlafstörungen und ein allgemeines Unwohlsein. Der Bereich zwischen 7-8 verursacht eine deutliche Schwächung des Wohlbehagens und im Bereich von 9-12 sind bereits massive Störzonen zu finden. Die Belastungen für den Körper sind sehr hoch und in der Regel überlagern sich hierbei mehrere Störzonen.


Kommentieren

Name:
E-Mail:
Ort:
URL:

Angaben merken?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren?